DIY: Lustige Geschenke zum Selbermachen

Es muss nicht immer etwas Gekauftes sein, mit dem man andere zum Lachen bringen kann. Wir stellen dir in unserer Do it Yourself-Rubrik Ideen für sinnlose und lustige Geschenke zum Selbermachen vor.

Selbstgemachte Mitbringsel und Überraschungen haben mehrere Vorteile.

Einerseits sind diese DIY Geschenke natürlich extrem kostengünstig. Du benötigst zur Umsetzung der meisten Ideen nur Dinge, die du vermutlich ohnehin zuhause hast. In der Regel reichen PC, Drucker und Bastelmaterial vollkommen aus, um witzige Geschenke selber herzustellen.

Andererseits verleihst du dem Geschenk durch deine Bastelarbeit eine persönliche Note. Er erhält ein Unikat, das aus deinen Händen kommt. Der Beschenkte sieht zudem, dass du dir Mühe gegeben hast und für ihn kreativ geworden bist.

Und nun an die Arbeit – selbstgemachte Geschenke machen sich schließlich nicht von allein 😉

Lustige Geschenke selber machen – 4 Ideen mit Anleitung

Falls dir gerade keine guten Geschenkideen zum selber machen einfallen, geben dir die folgenden 4 Beispiele eine gute Inspiration.

1. Einen Gutschein für sinnlosen Quatsch

Die Idee: Gutscheine verschenken ist beliebt. Doch meistens gelten sie für das immer Gleiche: Kinobesuch, gemeinsam Kochen … Warum nicht mal etwas Verrücktes? Wie wäre es bspw. mit einem Gutschein für einen Furz. Löst der Beschenkte den Gutschein ein, zeigst du ihm deine Künste auf der Darmflöte. Tipp: Vorher ein entsprechendes Gericht essen, bspw. Bohneneintopf mit vielen Zwiebeln.

So geht`s: Erstelle mit einem Schreibprogramm wie Word einen hübschen Gutschein und drucke ihn aus.

2. Ein Buch ohne Inhalt

Die Idee: Bücher sind toll. Leider weiß man nicht immer, worau der andere steht. Science Fiction, Krimi oder doch eher Romanze? Um auf Nummer Sicher zu gehen, kannst du ihm ein Buch ohne Inhalt schenken. Denn auf den Konsens „Bücher sind toll“ einigen sich die meisten. Mit dem Geschenk an sich machst du also nix falsch. Über die Inhalte lässt sich dagegen streiten. Dieses Problem umgehst du, indem dein Buch überhaupt keinen Inhalt hat.

So geht`s: Erstelle mit einem Schreibprogramm wie Word ein Buchcover. Dort sollte bspw. dein Name als Autor und der Buchtitel stehen. Drucke das Cover aus und tackere es mit unbedruckten Blättern zusammen, die quasi deine (leeren) Inhaltsseiten darstellen.

3. Kinder – süßer Nachwuchs

Die Idee: Du kennst jemanden, der niemals Nachwuchs möchte oder allgemein keinen Bock auf Kinder hat? Schenke ihm Kinder, die er bestimmt lieben wird (sofern er Schokolade mag).

So geht`s: Male ein Baby oder schneide ein Kinderfoto bspw. aus einem Supermarkt-Werbeprospekt aus. Klebe das Bild auf einen Karton und schreibe einen witzigen Spruch dazu, bspw. „Für dich, du alter Kinderschreck“. Dazu klebst du mit Tesa mehrere Schocko-Riegel der Marke „Kinder“.

4. Gelddruckmaschine statt Geldumschlag

Die Idee: Es gibt Menschen, die verschenken statt Geldgeschenken lieber Geld. Damit soll sich der Beschenkte einfach selbst kaufen, worauf er Lust hat. Das ist okay, doch meist werden die Geldscheine in einen Umschlag getan und das war`s. Das geht unserer Ansicht nach origineller, bspw. indem man eine Gelddruckmaschine verschenkt, aus der die Moneten fließen.

So geht`s: Nimm einen Karton und bemale, beklebe und beschrifte ihn nach Belieben. Es empfiehlt sich, das Wort „Gelddruckmaschine“ groß mit drauf zu schreiben, damit man das Geschenk auch sofort kapiert. Schneide einen Schlitz in eine der Kartonseiten, etwa so groß, dass ein Geldschein durch passt.

Klebe mehrere Geldscheine mit Tesa zu einer langen Schlange zusammen. Beispiel: Du verschenkst 25 Euro, dann klebe 5 x 5 Euro-Scheine zusammen. Diese legst du ins Innere des Kartons, lässt aber den ersten Schein aus dem Schlitz nach außen ragen. Der Beschenkte kann sich dann die komplette „Geldrolle“ aus dem Schlitz der Gelddruckmaschine ziehen.

Verrückte Geschenke selber basteln oder lieber kaufen?

Die 4 Beispiele zeigen: Lustige Geschenke selber machen ist gar nicht schwer. Wer eine gute Alternative zu klassischen Geldgeschenken sucht, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und auch mal zu Schere und Papier greifen um etwas Verrücktes zu basteln.

Wichtig ist dabei, sich Mühe zu geben. Denn das Geschenk darf sinnlos, witzig und albern sein – aber nicht lieblos. Also wenn DIY, dann bitte mit Spaß an der Sache und nicht als Notlösung, weil man kein passendes Geldgeschenk findet (übrigens: In unserem Blog findest du Ideen für spezielle Fun Geschenke).

Sinnlose Geschenke sind ganz einfach selbst gemacht, alles was es braucht ist eine gute und verrückte Idee.

Viel Spaß beim Basteln und selber machen 🙂