Black-Friday.de – Seite mit top Deals für Schnäppchen-Jäger

Auch in Deutschland fiebern Shopping-Begeisterte jedes Jahr ende November dem Black Friday entgegen. Wie du gute Deals und Sales findest und wie dich dabei die Seite Black-Friday.de unterstützt, erfährst du hier.

Du möchtest direkt zu Amazon und dort die aktuellen Black Friday Deals vom 22.-29.11.2019 abräumen?

Dann klicke hier:

Was hat es mit dem Black Friday auf sich?

Der Black Friday kommt ursprünglich aus den USA und heißt übersetzt soviel wie „Schwarzer Freitag“. Es handelt sich dabei jedes Jahr um den Freitag nach dem Thanksgiving-Donnerstag.

Der Tag wird von vielen Amerikanern als Brückentag und für erste Weihnachtseinkäufe genutzt. Entsprechend locken viele Geschäfte mit tollen Schnäppchen.

„Black Friday De“ – die Jagd nach Angeboten hierzulande

Viele werden sich nun fragen: Gibt es den Black Friday auch in Deutschland?

Die Antwort lautet: Ja! Der Schwarze Freitag wird von vielen Unternehmen hierzulande aufgegriffen. Er verspricht viele tolle Angebote von bekannten Marken und Händlern, darunter MediaMarkt, Saturn, Otto, Ikea, Adidas, Nike, Zara, Snipes und viele weitere.

Zahlreiche Interessierte googeln nach dem Begriff „Black Friday De“. Dieser steht für „Black Friday Deutschland“. „De“ ist also die Abkürzung für „Deutschland“. Die Suchintention ist klar: Die Nutzer suchen nach Schnäppchen hierzulande. Und diese werden sie in Fülle finden!

Viele internationale Händler wissen über die zunehmende Bedeutung des Tages auch für deutsche Kunde Bescheid und werben daher extra mit Black Friday Germany Deals.

Wie finde ich die Deals?

Man findet die Schnäppchen auf den Websites am Schwarzen Freitag in der Regel deutlich gekennzeichnet. Meist gibt es eine eigene Angebote-Rubrik die mit einem Black Friday Bild beworben wird.

Amazon weist eindeutig auf seine Black Friday Angebote hin

Viele Unternehmen informieren ihre Kunden via Newsletter schon Tage oder sogar Wochen vorher darüber, dass sie an der Aktion teilnehmen.

In den Läden hängen oft gut sichtbar Plakate, die auf die Angebote hinweisen. Rabatte und „Kaufe 2 zum Preis für 1“-Deals sind dabei gängige Schnäppchen. Auch Werbegeschenke werden an diesem Tag gerne unter die Kunden gebracht.

Wie bereits angesprochen nehmen die unterschiedlichsten Unternehmen an der Aktion teil: Vom Modeladen über Spielzeughändler bis zum Elektronik-Fachgeschäft – jeder kann Teil des Shopping-Events sein. Daher stehen auch die Chancen gut, sinnlose und lustige Geschenke günstig zu ergattern.

Wann ist der Black Friday in Deutschland?

Weil wir in Deutschland kein Thanksgiving feiern, können es sich viele hierzulande nicht gut merken, wann der darauffolgende Schwarze Freitag Sale ist. Doch keine Sorge, wir haben den Termin auf den Tag genau.

Das Datum für den Black Friday ist dieses Jahr: 29.11.2019

Und zum Vormerken kannst du dir in deinem Kalender bereits den Schwarzen Freitag im kommenden Jahr eintragen: 27.11.2020

Tipps um beim Schwarzen Freitag abzuräumen

Sei dir bewusst: Am Black Friday strömen weltweit Millionen an Kunden in die Läden. Geträngel, schnell vergriffene Angebote etc. sind daher typische Phänomene an diesem Tag in den Einkaufspassagen und Geschäften.

Auch Online-Shops werden an diesem Freitag besonders häufig aufgerufen. Es kann daher dazu kommen, dass die Server überlastet sind und Seiten über längere Zeiten überhaupt nicht abrufbar sind.

Sei daher gut vorbereitet mit diesen beiden Shopping-Tipps:

  1. Mache dir bereits ein paar Tage vor dem Black Friday bewusst, was du an diesem Tag kaufen möchtest. So kannst du am Schwarzen Freitag gezielt nach diesen Produkten schauen, ob sie reduziert wurden.
  2. Ja, ein Freitag hat 24 Stunden – auch der schwarze Freitag. Steuere die Läden / Online-Shops deiner Wahl trotzdem möglichst früh an und warte nicht bis zum Nachmittag oder zur Abendstunde. Viele Angebote sind nämlich schnell ausverkauft.
  3. Als wäre ein Tag voller Deals nicht genug: Einige Händler starten Aktionen, die über den Black Friday hinausgehen. Amazon wirbt bspw. mit einer ganzen „Black Friday Woche“. Das heißt: Augen auf – auch an den Tagen um den Schwarzen Freitag herum.

Black-Friday.de – Website mit den besten Deals auf einen Blick

Die Seite Black-Friday.de ist ein Deal-Finder

Nützlich ist es auch am Black Friday einen Deal Finder zu nutzen. In Deutschland gibt es dafür bspw. die Seite Black-Friday.de.

Neben einem Countdown, der die Stunden bis zum Schwarzen Freitag zählt, werden dort zahlreiche Black Friday Angebote von bekannten Marken und Händlern gelistet. Dabei hat man die Möglichkeit, sich ausschließlich die Deals eines bestimmten Shops anzusehen – bspw. nur die Angebote von Adidas. Umgekehrt bedeutet das auch, dass uninteressante Angebote ausgeschlossen werden können, zum Beispiel aus dem Bereich Tiernahrung.

Cool ist auch, dass man als Nutzer auf Black-Friday.de selbst Deals melden kann. Wenn man also etwas gesehen hat, was dort noch nicht gelistet wurde, kann man dieses Angebot selbst hinzufügen und damit viele andere Shopper glücklich machen.

Lohnt sich der Black Friday überhaupt?

Es muss klar sein: Am Black Friday De gibt es in den wenigsten Läden Rabatt auf alle Waren. Vielmehr ist es üblich, dass es auf ein ausgewähltes Sortiment Preisnachlass gibt.

Entsprechend ist es Glückssache, ob das Produkt das man sucht unter den reduzierten Artikeln ist.

Ein Blick auf die Angebote deiner Lieblings-Shops lohnt sich aber in jedem Fall. Auch wenn dein Wunsch-Produkt nicht reduziert ist, findest du vielleicht etwas Vergleichbares oder ein Weihnachtsgeschenk für andere. Bis zum 24. Dezember ist es am Schwarzen Freitag schließlich nicht mehr lange hin.